Benjamin Vandewalle (BE)

Studio Cité

Wer bereit ist, sich darauf einzulassen, kann in Benjamin Vandewalles Studio Cité wundersame Dinge erleben. Der belgische Künstler verwandelt den Tummelplatz in einen Jahrmarkt, ein Panoptikum, dessen größte Kuriositäten in unserer eigenen Wahrnehmung zu finden sind. Die über den Platz verteilten Installationen eröffnen spannende neue Perspektiven auf unsere Umgebung, unsere Bilder und Spiegelbilder und natürlich auf uns selbst und auf die Stadt, in der wir leben.

Pilotprojekt des internationalen Straßenkunstnetzwerkes IN SITU.

Termine und Informationen
Tummelplatz: 27.7., 28.7., 29.7. / Die partizipativen Installationen sind täglich durchgehend von 15:00 bis 20:00 Uhr zu erleben.

Empfohlen ab 8 Jahren
Freier Eintritt!

Mit der Qando Graz App der Holding Graz Linien erfahren Sie, wie Sie am besten zur Vorstellung kommen!

© Arash Ghavidel
© Arash Ghavidel

Konzept und Regie: Benjamin Vandewalle / Darsteller: Alice Van Der Wielen, Shosha Van Kranendonk, Yentl De Werdt / Technische Koordination: Hans Van Wambeke, Jonas Vanhullebusch / Technische Assistenz: Bjørn Gunnar Otten / Techniker auf Tour: Pierre Daugy / Technik: Joris Festjens / Ton: Yoann Durant, Laryssa Kim / Tontechnik: Gert Aertsen, Leander Schönweger / Kostüme: Sofie Durnez / Grafik & Design: Fien Robbe

Dank an: Aernout Vandewalle, CB service, Ivan Lucadamo

Studio Cité, ein IN SITU-Pilotprojekt, hat eine Unterstützung vom ACT-Projekt, das vom Creative Europe-Programm der Europäische Union mitfinanziert wird, erhalten. Die Koproduzenten sind Atelier 231 (FR), Festival di Terni (IT), Freedom Festival (UK), La Strada Graz (AT), Lieux publics (FR), Norfolk & Norwich Festival (UK), Østfold kulturutvikling (NO), Oerol Festival (NL), Theater op de Markt (BE), UZ Arts (UK).

Ausführende Produktion: Caravan Production (Brussels)
Koproduktion: SoAP (Maastricht), Kaaitheater (Brussels), Workspace (Brussels)


Mit Unterstützung der flämischen Behörden