Marco Barotti (IT)

The Woodpecker

Eigentlich sind sie gar keine „Woodpecker“, die kleinen, mechanischen Spechte von Marco Barotti, sondern vielmehr „Metalpecker“. Sie sitzen an möglichen und unmöglichen Orten der Stadt – auf Straßenschildern, Ampeln oder Laternenmasten – nehmen die Frequenzen ihrer urbanen Umgebung auf und geben diese durch ein Klopfen mit ihren Schnäbeln wieder. Die Performance an der Schnittstelle von klingender und bildender Kunst wird den Rhythmus von Graz hörbar machen.

Eine Koproduktion des internationalen Straßenkunst-Netzwerkes IN SITU.

Termine
Andreas Hofer Platz: 2.8. / 10:00 Uhr / Dauer: 120‘ 
Karmeliterplatz: 3.8. / 10:00 Uhr / Dauer: 120‘
  
2.8., 3.8. / 18:00 Uhr / Dauer: 120’ / Den Spielort erfahren Sie 
am Vortag über eine Push-Nachricht der La Strada-App.
 
4.8. / 10:00 Uhr & 18:00 Uhr / Dauer: 15’ / Zeitkarte sichern
Sichern Sie sich Ihre Zeitkarte, um es an einem ganz besonderen Ort erleben zu können. In Kürze erhältlich bei Graz Tourismus und im Ticketzentrum.
 
Für die ganze Familie
Freier Eintritt

 
Das Projekt von Marco Barotti ist Teil des Architektursommer Graz
 
Mit der Qando Graz App der Holding Graz Linien erfahrt ihr, wie ihr am besten zur Vorstellung kommt!

Konzept: Marco Barotti, 
Oeil extérieur: Anna Anderegg 
Assistant: Pim Boreel
Koproduzent: In Situ, Lieux Public, Bildstörung Festival, La Strada Graz, Oerol Festival, Arts and Theatre Institute,
Finanzierung: Ministry of Culture and Science of the Federal State of Northrhein-Westfalia, City of Detmold, SACD / Auteurs d'Espaces, 
Unterstützung: Phoenix Contact, Audio Ag, RME, Gigahertz Solutions, Dayton Audio