Wolfram Berger & Christian Bakanic (AT) 2014

> Kaiser Joseph II. und die Bahnwärterstochter

Das Drama beginnt am Bahnhofshäuschen von Wuzelwang am Wuzel, als der Teuxelsieder Franz vom Bockerlklauben zurück kommt, und sein zukünftiger Schwiegervater ihn auffordert, die Eisenbahner zusammen zu rufen, um gemeinsam wildern zu gehen. Als nun just in Abwesenheit fast aller Eisenbahner der Kaiser und der Kanzler eintreffen, ein Wildschütz mit einer toten Gams auftaucht, das Nozerl ohnmächtig in die Arme des Kaisers sinkt und ein Mörder seine Chance für einen Anschlag auf seine Durchlaucht wittert, überschlagen sich die Ereignisse; bis die Briten auftauchen und erklären, dass das alles gar nicht stattgefunden hat. Wolfram Berger inszeniert diese „dramatische Stimme aus Innerösterreich“ mit Musik von Christian Bakanic nach dem parodistischen Spiel mit Musik in einem Akt von Fritz von Herzmanovsky-Orlando – und der Kaiser sieht das übrigens alles ein.


Termine
Dienstag 5.8. bis Donnerstag 7.8., 20.30 Uhr, Lesliehof im Joanneumsviertel

 

Tickets
€ 29,- Normalpreis | € 27,- Ö1 Club | € 26,- Ermäßigt
Tickets sichern

 

Rollstuhlplätze und barrierefreier Zugang!
Rollstuhlfahrer: € 19,- | Begleitung: € 14,-

 

Informationen
Dauer: 80 Min.
Tickets sichern
Empfohlen ab 12 Jahren
Open Air

 

Anreise mit öffentlichem Verkehr
Haltestelle: Andreas-Hofer-Platz/Joanneumsviertel; Buslinien 67, 67E
Haltestelle: Hauptplatz; Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 5, 6, 7


LS_2014_Wolfram_Berger1