Cirque Noël – Zirkusgeschichten in Graz zeigt:

Cirque Éloize mit Cirkopolis

von 21. Dezember 2016 bis 4. Jänner, Helmut List Halle

Seit dem Jahr 2008 verfolgen wir mit der Veranstaltungsreihe Cirque Noël das Ziel, den Neuen Zirkus in der Steiermark und darüber hinaus zu etablieren und rund um die Weihnachtszeit ein hochwertiges Programm für die ganze Familie zu präsentieren. Als der Cirque Noël ins Leben gerufen wurde, galt es auszuloten, wie groß das Interesse an hochqualitativen Produktionen des zeitgenössischen Zirkus, des Cirque Nouveau, sein würde.
Heute wissen wir: das Interesse ist groß und die Produktionen werden vom Publikum mit Begeisterung angenommen. Die Besucherzahlen haben sich über die acht Jahre kontinuierlich entwickelt. Rund 8.500 Zuseher zählt der Cirque Noël (bei rund 15 Spieltagen) inzwischen, bei einer Auslastung von annähernd 100 Prozent.
Die Vorstellungen aus dem Bereich des Neuen Zirkus in ihren genreübergreifenden Inszenierungen zwischen Akrobatik, Theater, Tanz und Live-Musik in internationalem Format werden vom Publikum und von Seiten der Touristiker, der Fördergeber und der Medien gleichermaßen geschätzt und gelten als Aufwertung des kulturellen Angebotes rund um die Weihnachtszeit.
cn16_2_700x394
Zirkusgeschichten in Graz: von Eigenproduktionen und jenen von Weltformat
Der große Zuspruch des Publikums und die positiven Entwicklungen der Veranstaltung bestätigen uns in unserem Ziel, innovative Produktionen in Graz nicht nur zu zeigen, sondern auch hier zu entwickeln und zu produzieren. Fortan sollen daher alle 3 Jahre neue Stücke in Graz produziert und international auf Tour gebracht werden. Die 2015 in Graz zur Uraufführung gebrachte Eigenproduktion „Seasons“ war ein großer Erfolg. Die Produktion entstand gemeinsam mit österreichischen Musikern, Schauspielern, Bühnen- und Kostümbildnern und einem internationalen Ensemble unter der Leitung des renommierten Regisseurs Adrian Schvarzstein in Kooperation mit dem Theater op de Markt, Dommelhof, Neerpelt.
cn16_700x394
Cirque Noël 2016/2017
Im Jahr 2016/17 wird der Cirque Noël (nach einigen Spielsaisonen im Orpheum) in der Helmut List Halle stattfinden. Eingeladen ist der frankokanadische „Cirque Éloize“ mit seiner neuen Produktion „Cirkopolis“ – junge, hochprofessionelle Artisten, die mit viel Tempo, gekonnter Leichtigkeit und atemberaubender Akrobatik den Neuen Zirkus in sehr moderner und tiefgreifender Form interpretieren. In der Welt des „Cirque Nouveau“ zählt der Cirque Éloize zu den ganz großen Compagnien. Wie zahlreiche andere Künstler ließ sich auch Jeannot Painchaud vom weltbekannten Cirque du Soleil inspirieren und gründete nach seinem Engagement bei ebendiesem 1993 seine eigene Compagnie. In Zusammenarbet mi dem enfant terrible der kanadischen Tanzszene, Dave St-Pierre, hat Painchaud nach „Rain“ (2004), und „iD“ (2009) mit „Cirkopolis“ nun einen weiteren Welterfolg geschaffen.
Werner Schrempf, künstlerischer Leiter

 

Hier kann man den Folder online durchblättern!

 

Informationen & Tickets
www.cirque-noel.at

Merken