Cie Rhizome (FR)

La Spire

Fünf Frauen werfen die Schwerkraft ab und bewegen sich scheinbar schwerelos auf einer sieben Meter hohen Metallspirale. Die monumentale Konstruktion ist für sie ein Werkzeug, die Kunst des Unmöglichen herauszufordern. Während die Zuseher sich am Boden zurücklehnen und den Atem anhalten, kämpfen die Frauen mit aller Kraft und Körperlichkeit, um stetig einen Weg nach vorne zu finden – Hände, Füße, Oberschenkel suchen den nächsten Halt an den Metallrohren. Und den nächsten. Und den nächsten. Sie verbinden rohe Kraft, Poesie und Verletzlichkeit zu einem furchtlosen Kampf ums Überleben.