Circa Contemporary Circus (AU)

Leviathan

18 Mitglieder des australischen Circa Contemporary Circus treffen in Graz auf 18 PerformerInnen und entwickeln gemeinsam in intensivem Austausch eine großformatige Bühnenproduktion.

In Leviathan vereinen sich die Leidenschaft, die Erfahrungen und die SIn Leviathan vereinen sich die Leidenschaft, die Erfahrungen und die Schaffenskraft eines hochkarätigen internationalen Kreativteams mit der artistischen und performativen Stärke eines Weltklasse-Ensembles zu einem einzigartigen Community Art-Projekt. Leviathan bedeutet einen ganz wesentlichen Entwicklungsschritt in den langjährigen Bemühungen des Festivals La Strada, die heimische mit der internationalen Szene auch im Bereich des Neuen Zirkus zu verknüpfen. Das Projekt bietet die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch von ganz besonderer Qualität.

Auf Grund der zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu großen Unsicherheiten sowohl in Bezug auf die Bespielung von Indoor-Theaterräumen sowie vor alAuf Grund der zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu großen Unsicherheiten sowohl in Bezug auf die Bespielung von Indoor-Theaterräumen sowie vor allem auch die Reisebestimmungen aus Australien musste La Strada die Entscheidung treffen, die Aufführung von Leviathan auf das nächstjährige Festival zu verschieben.
In Abstimmung mit dem künstlerischen Leiter von Circa, Yaron Lifschitz, wird die Produktion aber dennoch nicht still stehen und im „2. Satz“ von La Strada 2020 werden sowohl das Casting und die Workshops mit den 18 österreichischen Mitwirkenden organisiert, zu deren Abschluss eine ganz besondere Überraschung auf Graz wartet – und hier spielt das Grazer Opernhaus doch noch eine Rolle.

Eine La Strada Koproduktion im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020

© Damien Bredberg