Baro d’Evel (Frankreich)

> MAZùT

Zwei Menschen, die sich aufeinander einlassen, die sich dazu aufmachen, sich selbst und ihr Gegenüber zu erkunden. In ihrer bisher intimsten Produktion „Mazùt“ kehren die Künstler von Baro d’Evel, zuletzt 2010 im Augarten zu erleben, nach Graz zurück. Erzählt wird in beredtem körperlichen Ausdruck von zwei Menschen, denen die Welt zu schnell geworden ist, in der zu viele Worte gemacht werden. Also werden Worte gegen fliegende Akrobatik getauscht, gegen atemberaubende Balanceakte in schwindelerregendem Rhythmus. „Mazùt“ ist Cirque Nouveau in Reinkultur, Körperkunst, die Geschichten erzählt, pur und unverstellt: Geschichten vom Atmen, vom Aufstehen und Losgehen, von der Verwandlung, vom Tier in dir und mir. Eine Erkundung von Gefühlen, von Zeit und Raum, die den Menschen in seiner Komik und Würde beschreibt. Mitreißend eindringlich. Koproduktion in Kooperation mit dem internationalen Straßenkunst-Netzwerk IN SITU.

Mehr Informationen finden Sie unter: Baro d'Evel