Theater t’eig (AT)


Der Mensch, der vom Land in die Stadt zieht, nimmt sich sein Dorf gerne mit; denn das Dorf ist wieder angesagt – solange es sich in der Stadt befindet. Egal ob in New York oder St. Pölten, der Neu-Städter schafft sich sein „Grätzel“ oder seine „hood“, seinen persönlichen Mikrokosmos. Das freie Grazer Theater t’eig nimmt in einer Koproduktion mit La Strada sein Publikum mit auf diese Reise vom Land in die Stadt, versetzt das obersteirische Weißenbach in die Murmetropole und inszeniert dabei das urbane Konzept dörflichen Lebens als Theaterstück. Das Publikum kann am Land und in der Stadt dabei sein und sich frei in dem jeweiligen Ort bewegen. Und alle gemeinsam werden eine Uraufführung erleben, die garantiert wenig mit konventionellem Theater zu tun hat.

Eine Koproduktion von Theater t'eig mit La Strada Graz und theaterland steiermark

LS_Theater_teig3 LS_Theater_teig2 LS_Theater_teig