Lisa Horvath in Kollaboration mit Kristin Gerwien und Ninja Guru Studio (AT)

5,97 x 10 hoch 24 kg oder die Masse der Welt

Sieben kleine Ziffern, die doch buchstäblich die Grundlage für alles bekannte Leben bilden: „5,97 x 10 hoch 24 Kilogramm“ gibt die Erdmasse an, die in Lisa Horvaths Installation durch eine verspielte Halbkugel dargestellt wird. Diese atmet künstlich, verändert ihr Aussehen und kommt mit einer Komposition aus Worten, Bildern und Klängen daher. „5,97 x 10 hoch 24 kg oder die Masse der Welt – eine Serie in sich verschachtelter Albträume“ ist der Versuch der steirischen Künstlerin, die Welt in ihrer Komplexität zu umarmen. Die interaktive Installation wird zu gewissen Abendstunden zum Schauplatz und Instrument einer Konzert-Performance dreier insektenhafter Kreaturen und einer neugeborenen Androidin – und beschäftigt sich mit dem Begehren und Scheitern, sich als Individuum innerhalb der komplexen Zusammenhänge und Dimensionen unserer Welt zu verorten.

Termine und Informationen

Dom im Berg
begehbare Installation: 1.8., 2.8., 3.8. / 10:00 bis 18:00 Uhr / (Eintritt frei)
Performance: 1.8., 2.8., 3.8. / 20:00 Uhr / (Tickets)

Dauer der Performance: 60’
Empfohlen ab 12 Jahren!

Eine La Strada-Koproduktion in Kollaboration mit Kristin Gerwien und Ninja Guru Studio.

Tickets:                
€ 20,- Normalpreis / € 15,- Ermäßigt

Barrierefreier Zugang! 
Rollstuhl: € 10,- / Begleitung: € 8,-


Tickets sind hier erhältlich

Lisa Horvath, Regie / Text / Szenografie / Visuals
Kristin Gerwien, Musik und Performance
Valerio Zanini und Nick Acorne (Ninja Guru Studio), Musik und Interaction-Design
Victoria Fux, Dramaturgie