WLDN / Joanne Leighton (FR)

The Graz Vigil

732 Menschen werden 2020 Wache über Graz halten - jeweils eine Stunde lang zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Und danach ihre Gedanken und Erlebnisse aufschreiben, die sie während dieser stillen Stunde in der geschützten Plattform auf dem Grazer Schlossberg hatten. Die temporäre Rauminstallation entsteht in enger Zusammenarbeit mit der Fakultät für Architektur (Institut für Gebäudelehre) der Technischen Universität Graz und intensiver Auseinandersetzung mit dem Ort. Das Community Art-Projekt „The Graz Vigil“ der australisch-französischen Choreographin Joanne Leighton gibt den Bewohnern nicht nur die Gelegenheit, ihre Stadt neu und aus einer anderen Perspektive zu entdecken, sondern auch eine Stunde lang aus dem Alltag herauszutreten, sich auf ein neues, wunderbares Erleben des eigenen Umfeldes einzulassen. Und dabei herauszufinden, ob hier eigentlich der Wächter auf die Performance der Stadt oder der Mensch in der Stadt auf die Performance der Wächter schaut.

Termine und Informationen

1.1. – 31.12.2020

Wir freuen uns über das große Interesse am Community-Projekt The Graz Vigil! Aktuell gibt es keine freien Plätze, es besteht allerdings die Möglichkeit sich auf der Warteliste anzumelden: https://vigil.lastrada.at/warteliste/

Empfohlen ab 16 Jahren
Die Teilnahme ist kostenlos

Ein La Strada-Projekt im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020

© Nikola Milatovic