workinglifebalance ltd. und Theater im Bahnhof (AT)

Die Einsamkeit der Stadt

Sechzehn Statisten bleiben zu Haus und erzählen per Audiotrack von einem poetischen Spektakel, das nicht stattfindet, da es unter den gegenwärtigen Bedingungen zu riskant wäre. Die drei Darsteller Johannes Schrettle, Christina Lederhaas und Eva Hofer (Theater im Bahnhof) sind anwesend und auf sich selbst und die Stadt zurückgeworfen. Während eines fast alltäglichen Abends am Andritzer Hauptplatz loten sie das Phänomen urbaner, menschlicher Einsamkeit aus.

Eine La Strada Koproduktion mit Unterstützung des EU-Netzwerkes IN SITU im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020

„Vieles von dem, was uns von Anfang an in unserem Konzept beschäftigt hat, verschärft sich auf der einen Seite für viele Menschen, während es auf der anderen zur existenziell bedrohlichen oder auch lustvoll angespannten Ausnahmesituationen geworden ist.“

Johannes Schrettle, Christina Lederhaas, Eva Hofer

Termine und Informationen

Hauptplatz Andritz:
28.7. -1.8. / 17:00 & 18:00 & 19:00 Uhr

Empfohlen ab 14 Jahren!

Bitte bringen Sie ein internetfähiges Mobiltelefon und Kopfhörer mit.

Tickets

Tickets nur im Vorverkauf!

€ 7,- Normalpreis / € 5,- Ermäßigt


©workinglifebalanceltd